Sie sind hier: Angebote / Berufsfördernde Bildungsmaßnahmen / Helfer in der Pflege (HiP)

Ansprechpartner

Marita Fuchs

Maßnahmenleiterin

Tel.: 0421/436 38 - 15
Fax: 0421/436 38 - 20

fuchs[at]drk-lv-bremen[dot]de

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Blutspendetermine

Qualitätsmanagement

Der DRK-LV Bremen ist ein zertifizierter Bildungs- und Freiwilligendienstträger nach Din ISO 9001:2015, in der Bildung auch nach AZAV. Es können Aktivierungs- und Bildungsgutscheine entgegen genommen werden.

Weitere Informationen

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Berufsfördernde Bildungsmaßnahmen

Helfer in der Pflege

Basisqualifizierung Pflege: Helfer/in in der Pflege (ehemals Schwesternhelferinnenkurs)

"Pflegen kann doch jeder! Oder etwa nicht?"

Um professionell zu pflegen, benötigt man einige entscheidende Grundlagen. Sind diese nicht vorhanden, schleichen sich Fehler am Patienten ein, die eine psychische Belastung für den Pflegenden sind. Darum bieten wir Ihnen diese Bildungsmaßnahme beim Deutschen Roten Kreuz in Bremen an.

Ziel der Bildungsmaßnahme

Die Qualifizierung vermittelt fachliche und soziale Grundkenntnisse und damit Grundlagen für eine aktivierende Pflege, soziale Betreuung und Begleitung von älteren Menschen.

Die Teilnehmer sind nach der Qualifizierung befähigt, die grundpflegerische Versorgung von pflegebedürftigen Personen zu übernehmen. Sie eröffnet ihnen gute Arbeitsmarktchancen, ohne dass eine Berufsausbildung zugrunde liegt.

Zielgruppe für die Bildungsmaßnahme

Diese Qualifizierung ist für Frauen und Männer ab dem 17. Lebensjahr konzipiert, die pflegerische Grundlagen für den beruflichen Einstieg in die professionelle stationäre und ambulante Pflege benötigen. Pflegerische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, körperliche Belastbarkeit sowie grundsätzlich Freude an der Arbeit mit Menschen sind Zugangsvoraussetzungen.

Bei bescheinigter Tätigkeit im Pflegebereich seit mindestens einem Jahr ist zum Erhalt des Zertifikats kein Praktikum notwendig.

Kosten und Förderung

Foto: fotolia.deDieser Lehrgang ist über Bildungsgutscheine (arbeitsagentur.de) förderfähig. Selbstzahler haben unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, über eine staatliche Bildungsprämie (bildungspraemie.info) einen Kostenzuschuss zu erhalten. Nach individueller Absprache ist auch eine Ratenzahlung möglich. Des Weiteren kann unter Umständen eine weitere Bezuschussung der Teilnehmergebühren durch das DRK gewährt werden.

Die Kosten für die gesamte Maßnahme belaufen sich auf 687 €. Darin enthalten sind die Unterrichtskosten inkl. Erste Hilfe-Lehrgang und individueller Lernförderung sowie die DRK-Unterrichtsmaterialien, Praktikumsbetreuung und Prüfungs- und Zertifikatsgebühren.

Aufbau der Bildungsmaßnahme

  • Foto: fotolia.de3,5 Wochen Theorie (132 UE inkl. Fachpraxis): z.B. Bedeutung der Pflege, Körperpflege, Hygiene, MRSA / ORSA, Krankenbeobachtung, Ernähung im Alter, Prophylaxen, Ausscheidungen, Herz- / Kreislaufsystem, Betten inkl. rückenschonender Arbeitsweise, Lagerungsarten, Mobilisation, Dokumentation, Pflege Sterbender, Demenz, Schlaganfall, Diabetes mellitus, Agression und Gewalt im Pflegealltag, Kommunikation, Erste Hilfe-Lehrgang
  • 4 Wochen Vollzeit-Praktikum in einer Pflegeeinrichtung im Schichtdienst (140 Std.)

Der theoretische Unterricht mit ca. 18 Teilnehmern findet wochentags von 8.30 bis 14.30 Uhr in der DRK-Landesgeschäftsstelle statt.

Die Teilnehmer legen nach dem 3,5-wöchigen theoretischen Unterrichtsteil eine mündlich-praktische Prüfung ab. Durch den Praktikumsbetrieb werden die Teilnehmer beurteilt. Nach erfolgreichem Abschluss wird die Maßnahme mit einem DRK-Zertifikat bescheinigt. 

Wir arbeiten mit modernen Unterrichtsmethoden und bieten individuelle Lernförderung in Kleingruppen. Unsere Lehrkräfte sind examinierte Pflegefachkräfte mit einer Zusatzausbildung in Erwachsenengerechter Unterrichtsgestaltung.

Wir sind für Sie da – sprechen Sie uns an

Für weitere Fragen oder Ihre Anmeldung steht Ihnen Frau Marita Fuchs gern zur Verfügung. Sie erreichen Sie unter Telefon (0421) 436 38 -15 oder per eMail unter fuchs[at]drk-lv-bremen[dot]de.

Noch mehr Information zum Kurs können Sie in unserem Flyer nachlesen.

Termine

Datum Stadt Freie Plätze Anmeldung
01.11.–22.12.2017 28329 Bremen-Vahr genug       Jetzt anmelden
04.04.–25.05.2018 28329 Bremen-Vahr genug       Jetzt anmelden
15.05.–06.07.2018 27576 Bremerhaven genug       Jetzt anmelden
22.08.–12.10.2018 28755 Bremen-Nord genug       Jetzt anmelden
24.10.–14.12.2018 28329 Bremen-Vahr genug       Jetzt anmelden

Zurück